Womit lesen?

Amazon nutzt ein anderes eBook-Format als alle anderen eBook-Anbieter. Daher können die hier vorgestellten Titel leider nicht mit jedem eBook-Reader gelesen werden. Dennoch stehen die Chancen ausgezeichnet, dass auch du in den Genuss meiner empfohlenen eBooks kommen kannst. Denn es gibt noch genug andere Möglichkeiten zum Amazon-Schmökern und da sollte für jeden etwas dabei sein.

Womit du die Kindle-eBooks von Amazon lesen kannst – ob auf schicken Tablets oder mit einem kostenlosen Programm – siehst du hier.

Sortiert nach dem persönlichen Geschmack des eBookNinjas: Das Beste zu erst.


1. Der Kindle oder Kindle Paperwhite (3G)

Das ist der berühmte Kindle (gesprochen: „Kindel“) von Amazon.

Die derzeit günstigste Variante des eReaders– links im Bild – ist leicht, hat einen ausdauernden Akku und das Display ist wie bei allen typischen eReadern schwarz-weiß. Damit gleicht es einer richtigen Buchseite.

Unten siehst du den Kindle Paperwhitein zwei Varianten. Er ist noch etwas kontrastreicher als sein Vorgänger. Außerdem verfügt er über eine Leuchtfunktion – so lässt sich auch im Dunkeln lesen.

Mit der 3G-Erweiterung kann der Kindle Paperwhite von jedem Standort aus neue eBooks herunterladen, während die günstigere Variante ohne 3Geine W-LAN-Verbindung dazu benötigt.


2. Der Kindle Fire HD

Der Kindle Fire HDist ein vollwertiges Tablet von Amazon.

Neben dem Lesen von Kindle-eBooks lassen sich Filme schauen, E-Mails abrufen, Spiele spielen und im Internet surfen.

Das farbige, gestochen scharfe – und im Dunkeln leuchtende – High-Definition-Display lässt sich per Touch bedienen, wie man es von anderen Geräten gewohnt ist.

Es gibt den Kindle Fire HD in verschiedenen Varianten: mit 16 GB oder 32 GB Speicherplatz. Und mit „Spezialangeboten“ oder ohne. Wen es nicht stört, dass zwischendurch Werbeanzeigen von Amazon eingeblendet werden, der kann sich für die kostengünstigere Variante mit den Spezialangeboten entscheiden.

Noch günstiger ist der einfache Kindle Fire
– mit Spezialangeboten und ohne HD-Display.


3. Andere Tablets

Ob iPad, Galaxy oder irgendein anderes Tablet: Amazon bietet die passende Lese-App – und das völlig kostenlos.

Zu finden sind sie in den jeweiligen App-Stores.

Weitere Infos gibt es auf der Amazon-Seite:


4. Der gute alte Computer

Wer nach einem langen Arbeitstag nicht eh schon die Nase voll hat, vorm Monitor zu sitzen, der kann auch direkt am PC, Laptop, Netbook oder Mac sein Kindle-eBook lesen. Auch hier gibt es von Amazon die zum Betriebssystem passende Gratis-Lese-App zum Downloaden:

Du willst nichts extra installieren? Auch dafür ist Amazon gewappnet. Logg dich über deinen Browser in den Kindle Cloud Reader ein und greif auf deine Kindle-Bibliothek zu. Das funktioniert für:

Kindle Cloud Reader
  • Firefox 6+
  • Chrome 11+
  • Safari 5+ (MAC/PC)
  • Safari (iPad)


5. Smartphones

Was trägt man heutzutage immer mit sich? Das Handy natürlich. Oder besser gesagt: das Smartphone. Da ist es doch super praktisch, wenn man unterwegs auch seine Kindle-Bibliothek mit sich führen kann.

Wer bereits ein anderes Kindle-Gerät (oder Gerät mit Kindle-App) hat, der kann den aktuellen Lese-Stand automatisch mit der Kindle-App auf dem Smartphone synchronisieren und zu Hause dann ohne Unterbrechung auf dem Gerät der Wahl weiterlesen.

Die kostenlosen Kindle-Apps gibt es für:


… und? Welches Lese-Gerät soll es sein?

Jeder hat natürlich seine ganz eigenen Bedürfnisse und Vorlieben. Wenn du noch eine Entscheidungshilfe brauchst, hilft dir vielleicht diese Grafik weiter:

Welcher Leser-Typ bist du?

Welcher Leser-Typ bist du?

Die hier gezeigten Geräte sind eine persönliche und beispielhafte Auswahl. Es gibt noch weitere Geräte anderer Hersteller, die sich ebenso gut zum Lesen vom Kindle-eBooks eignen. ~ Der eBookNinja